Kabel im Netzwerk – welche verschiedenen Arten gibt es?

Netzwerkkabel – Twisted-Pair-Kabel

NetzwerkkabelTwisted-Pair-Kabel ist Kupferkabel mit zwei oder vier gekreuzten oder verdrillten Adernpaaren. Die Kabel sind in verschiedene Kategorien unterteilt, von denen für ein LAN Netzwerk zum Beispiel die Kategorie 3 (10BaseT) oder die Kategorie 5 (100BaseT) oder die Kategorie 7 (1000BaseT) eingesetzt wird. Weitere Details über die Spezifikationen der Kategorien hier.

Weiterhin wird zwischen den verschiedenen Schirmausführungen unterschieden:

U/UTP (engl.: Unscreened Unshielded Twisted-Pair-Kabel) ist ein einfach aufgebautes Kabel mit einem geringen Außendurchmesser und fehlenden Schirmen, das nur aus einem Kunststoffmantel besteht.

S/UTP (engl.: Screened Unshielded Twisted-Pair-Kabel) ist ein Twisted-Pair-Kabel, das zwischen dem Kunststoffmantel und den verdrillten Adernpaaren einen zusätzlichem metallischen Schirm besitzt.

S/STP (engl.: Screened Shielded Twisted-Pair-Kabel) ist ein Netzwerkkabel bei dem auch die einzelnen Adernpaare abgeschirmt sind. Auch hier werden die Adern durch einen metallischen Schirm und dem Kunststoffmantel geschützt. Dieses Kabel ist das hochwertigste Kabel, auch wenn es durch die bessere Schirmung nicht so flexibel und daher mühsamer zu verlegen ist.

Netzwerkkabel – Glasfaserkabel

Glasfaserkabel ist ein Lichtwellenleiter, dessen Fasern aus Glas bestehen. Sie sind zwar teurer als Kupferleitungen und die Montage ist aufwendiger, dafür hat Glasfaserkabel sehr hohe Übertragungsraten (Gigabit bis Terabitbereich), eine erheblich geringere Dämpfung und eignet sich besonders gut für weite Strecken.

Die am häufigsten benutzten Steckerarten für Glasfaserkabel sind ST- und SC-Stecker.

Der ST-Stecker ist sowohl für Monomodefasern als auch für Multimodefasern geeignet. Der ST-Stecker ist ein weit verbreiteter Stecker, der in vielen Glasfaser-Netzwerken verwendet wird. Sein Verschluss ist eine Bajonett-Halterung. Bei einem Bajonettverschluss werden beide Teile über einen Längsschlitz ineinander geschoben und durch Drehung in den Querschlitz verschlossen.

SC-Stecker gehören zur neuen Stecker-Generation. Der SC-Stecker ist ein polarisierter Push-Pull-Stecker im quadratischen Design und kann sowohl für Multimodefasern als auch für Monomodefasern benutzt werden. Die Push-Pull-Technik bedeutet, dass der Stecker sich automatisch beim Einstecken verriegelt und beim Abziehen entriegelt.

Teilen:

Comments are closed