Skip to main content

Was tun bei einer schlechten Internetverbindung auf dem Smartphone?

In der heutigen Zeit ist es eigentlich selbstverständlich, dass wir nahezu rund um die Uhr über das Smartphone zu erreichen sind. Und auch für uns als Nutzer gehört es zum Alltag dazu, dass man schnell mal etwas googeln kann. Wenn das eigene Internet aber so langsam ist, dass nicht einmal ein Wikipedia Eintrag aufgerufen werden kann oder eine WhatsApp Nachricht zugestellt wird, dann sorgt dies schnell für Unmut.

Vernetzte Mobilität: Das Auto der Zukunft

vernetzte Autos

Die Vernetzung macht vor nichts Halt: Egal ob Telefon oder Kühlschrank – alle möglichen Geräte bekommen mittlerweile eine Online-Funktion spendiert. Auch in Automobilen werkelt zunehmend internetunterstütze Software im Hinter- und Vordergrund, die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig

Heißt die industrielle Revolution „4.0“?

Industrie 4.0

Die Welt befindet sich in einem stetigen Wandel. Durch den zunehmenden Druck auf die Wettbewerber im globalen Wirtschaftsgefüge ist die Industrie gezwungen sich permanent anzupassen und weiterzuentwickeln.

Netzwerkschränke für Startups: eine Kaufberatung

Netzwerkserverschrank

Wer als Startup das erste eigene Büro einrichtet, ist zumeist auf Technik angewiesen. Kabel für den Computer, die Telefonie oder den Beamer müssen ordentlich verstaut werden, so dass kein Kabelsalat entsteht. Eine wichtige Unterstützung bei diesem Problem ist ein Netzwerkschrank.

Alexa Haussteuerung und Datenschutz

Alexa Überwachungssystem

Spätestens mit Amazons Assistenzsystem Alexa sind Möglichkeiten der Sprachsteuerung auch in deutschen Haushalten angekommen. Über das Smartphone oder noch bequemer über Amazons eigenen Endgeräte Echo und EchoDot können auf Zuruf kompatible Komponenten wie Glühbirnen, Thermostate, Überwachungskameras oder Steckdosen bedient werden.

Patienten wollen WLAN statt Lesezirkel

Kostenloser WLAN-Hotspot

Lesezirkel liegen in Arztpraxen und Krankenhäusern meistens in großer Auswahl bereit, doch Patienten wünschen sich heutzutage etwas anderes, nämlich die Anpassung an die moderne Zeit. So bleiben die vorhandenen Zeitschriften meistens ungenutzt und werden teilweise schon vom Internet ersetzt.

Online-Handel als Bedrohung für den stationären Handel?

Schon seit Jahren wird das langsame Ende des stationären Handels prophezeit. Warum auch noch das Haus verlassen, wenn es ohnehin alles bei Amazon und Co gibt? Die düsteren Prophezeiungen sind doch nach wie vor nicht eingetreten, der stationäre Handel gibt sich selbstbewusst.