Amperestunde

Um die Nennkapazität bzw. die Ladungsmenge von Batterien anzugeben werden Maßeinheiten, wie z. B. mAh (Milli-Amperestunde), Ah (Amperestunde) oder As (Amperesekunde) angegeben.

1 Ah = 3600 As = 3600 Coulomb (C )

Was ist die Amperestunde?

Die Einheit „Amperestunde“ gibt an, wie lange eine Batterie oder ein Akku funktioniert/ entladen werden kann.

Wie werden Amperestunden berechnet?

Amperestunden = Zeit (t) x Strom

Amperestunde Beispiel

Die Nennkapazität eines NiCd-Akkus/ Nickel-Cadmium-Akkumulators beträgt 1.500 mAh (Milli-Amperestunden). Das bedeutet, der Akku kann über die Dauer von dreihundert Stunden 5m A Strom abgeben.

Ein Bleiakku hat eine geringere Nennkapazität. Sie liegt hier gerade mal bei 120 Ah. Das bedeutet, der Akku kann innerhalb 240Stunden ein Ampere pro Stunde abgeben.