Was tun bei einer schlechten Internetverbindung auf dem Smartphone?

In der heutigen Zeit ist es eigentlich selbstverständlich, dass wir nahezu rund um die Uhr über das Smartphone zu erreichen sind. Und auch für uns als Nutzer gehört es zum Alltag dazu, dass man schnell mal etwas googeln kann. Wenn das eigene Internet aber so langsam ist, dass nicht einmal ein Wikipedia Eintrag aufgerufen werden kann oder eine WhatsApp Nachricht zugestellt wird, dann sorgt dies schnell für Unmut. Damit der Nutzer nicht zu lange von der Außenwelt abgeschnitten ist, wollen wir an dieser Stelle einige Tipps zusammenstellen, mit denen Sie es bei einer schlechten oder nicht vorhandenen Internetverbindung probieren können.

Tipp 1 – Resetten Sie die Verbindung

Der erste Tipp ist auch gleichzeitig der simpelste, dürfte aber schon in vielen Fällen zum Erfolg führen. Schalten Sie einfach die mobilen Daten für einen kleinen Augenblick aus und schalten Sie diese nach etwa 20-30 Sekunden wieder ein. Gerade bei Android Modellen reicht dies oft schon aus, um die Verbindung wieder herzustellen. Das liegt daran, dass Android Geräte immer mal wieder in einem schlechten Netzwerk hängen bleiben. Wer also aus einem Edge Bereich kommt und eigentlich schon wieder in einem 4G Netz ist, der hat möglicherweise weiterhin nur ein Edge Signal, da das Handy sich noch nicht mit dem entsprechenden 4G Netz verbunden hat. Nach einem Reset sollte dies aber behoben sein, das Handy wird sich also wieder mit dem schnellsten Netz verbinden. Wenn das nicht funktionieren sollte, dann können Sie noch versuchen die Einstellungen für die Mobilfunkdaten auf die Werksteinstellungen zurückzusetzen. Möglicherweise haben Sie oder eine App bei einem Reparaturversuch etwas verstellt. Eine kurze Anleitung hierzu finden Sie bei Android-Hilfe.

Tipp 2 – Wechseln Sie den Provider

Es kann natürlich auch sein, dass Sie in Ihrer Umgebung bei Ihrem gewählten Anbieter gar keine Möglichkeit haben eine bessere Verbindung zu erhalten, da das Netz gar nicht dementsprechend ausgebaut ist. Deshalb sollten Sie in diesem Fall erst einmal im Freundkreis herumfragen, wer mit welchem Mobilfunknetz welche Erfahrungen gemacht hat, um sich so für einen neuen Anbieter entscheiden zu können. Manche Nutzer werden sich jetzt fragen, ob sie einen Anbieter mit einer LTE-Anbindung oder einen Anbieter mit einem 4G Netz wählen sollten. Das lässt sich wie diesem Vergleich zwischen 4G und LTE von Preis24 zu entnehmen ist nicht pauschalisieren, da die Qualität je nach Standort variieren kann. Deshalb sollte man auch hier auf die Erfahrungen aus dem Umfeld vertrauen. Wer bei seinem neuen Provider ein gutes Netz vorfindet und auch Zuhause eine hervorragende Verbindung hat, der kann sogar wie hier von uns beschrieben komplett auf ein mobiles Netzwerk umsteigen und auf DSL verzichten. Denn so hat er nur noch einen einzigen Vertrag und überall ein gutes Netz.

Bookmark the permalink.

Teilen:

Comments are closed