Druckerpatronen – Refill vs. günstige Ersatzpatronen

Druckerpatronen befüllenTintenstrahldrucker vereinen verschiedene Vorteile in sich. Sie sind preiswert in der Anschaffung und liefern eine exzellente Druckqualität auch bei Fotos. Sie können farbige und schwarzweiße Dokumente mit hoher Geschwindigkeit ausdrucken. Moderne Tintenstrahldrucker werden als Multifunktionsgeräte verkauft. Sie können nicht nur drucken, sondern auch faxen und kopieren. Darüber hinaus ist der Scan von Dokumenten möglich. Die Drucker sind mit einer WLAN-Schnittstelle ausgestattet. Alle Rechner, die mit dem Netzwerk verbunden sind, sowie die mobilen Geräte haben Zugriff auf den Drucker.

Von Nachteil sind die hohe Druckkosten, die entstehen, wenn Sie sich für den Kauf von neuen Druckerpatronen entscheiden, die original vom Hersteller verkauft werden. Diese Druckerpatronen sind sehr teuer und haben häufig nur einen geringen Inhalt. Es gibt jedoch Alternativen zum Kauf einer neuen Druckpatrone. Entscheiden Sie sich für das Nachfüllen von leeren Druckpatronen oder kaufen Sie Refills, die mit hochwertiger Druckertinte nachgefüllt wurden. Beide Varianten sind deutlich preiswerter als die originalen Druckerpatronen. In Bezug auf die Druckqualität müssen Sie keine Abstriche hinnehmen. Darüber hinaus halten die nachgefüllten Ersatzpatronen oder die preiswerten Nachbauten deutlich länger, weil sie mit mehr Tinte befüllt wurden.

Preiswerter Ersatz für die originale Druckerpatrone

Die originale Druckerpatrone können Sie für nahezu jedes Druckermodell durch kompatible Ersatzpatronen austauschen. Die Ersatzpatronen werden entweder von einem Fremdhersteller entwickelt, der sie getreu dem Original nachbaut. Sie zahlen mitunter nur einen Bruchteil des Preises, den Sie für eine originale Druckerpatrone bezahlen müssten. Alternativ entscheiden Sie sich für das Nachfüllen von Druckerpatronen. Dies können Sie mit einem entsprechenden Set selbst vornehmen. Wenn Sie sich das nicht zutrauen oder wenn Ihnen der Aufwand zu groß ist, können Sie hochwertige Refill Patronen im Handel nachbestellen. Dabei handelt es sich um originale Druckerpatronen, die gereinigt und mit hochwertiger Tinte befüllt wurden.

Beide Varianten sind mit den originalen Druckerpatronen zu 100% kompatibel. Des Weiteren nutzen einige Hersteller die Softwareupdates der Drucker, um die günstigeren Ersatzpatronen als inkompatibel einzustufen. Dadurch werden die möglicherweise schon gekauften Ersatzpatronen nicht mehr vom Drucker erkannt. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert die automatischen Softwareupdates abzuschalten bei Fremdtintennutzung. Die Hersteller arbeiten kontinuierlich an immer besser werdenden Methoden, da es hier schließlich um viel Umsatz geht.

Verschiedene Patronentypen im Einsatz

Tintenstrahldrucker arbeiten mit verschiedenen Druckerpatronen. Aus diesem Grund gibt es auch bei ein und demselben Hersteller verschiedene Varianten, die untereinander nicht kompatibel sind. Wenn Sie sich einen neuen Tintenstrahldrucker kaufen, können Sie die Druckerpatronen Ihres älteren Modells in der Regel nicht mehr verwenden.

In jedem Tintenstrahldrucker ist ein Druckkopf verbaut. Der Druckkopf ist für die hohe Druckqualität verantwortlich. Bei häufiger Nutzung des Druckers sollte er in regelmäßigen Abständen gereinigt werden, um die hohe Druckqualität dauerhaft sicherzustellen. Der Druckkopf kann direkt in dem Gerät integriert sein. Hersteller wie Epson oder Canon arbeiten mit diesem Modell. Der Tintenstrahldrucker reinigt den Druckkopf von Zeit zu Zeit selbst. Sollten Sie bemerken, dass die Qualität des Ausdrucks schlechter wird, können Sie den Reinigungsprozess auch manuell starten. Hersteller wie HP verbauen in vielen Modellen Druckerpatronen, die einen Druckkopf integriert haben. Dies verteuert die Druckerpatronen in der Anschaffung und kann mitunter das Nachfüllen erschweren.

Der Vorteil dieser Lösung liegt darin, dass mit jeder neuen Patrone auch ein neuer Druckkopf eingesetzt wird. Grundsätzlich können Sie auch Patronen mit integriertem Druckkopf nachfüllen. Dies ist allerdings nur in einem begrenzten Umfang möglich, da sich der Druckkopf mit der Zeit abnutzt und gereinigt wird. Tintenstrahldrucker mit integriertem Druckkopf haben somit gegenüber den Modellen mit Druckkopf in der Patrone in Bezug auf das Nachfüllen den Vorteil, dass sie häufiger nachgefüllt werden können und in der Anschaffung preiswerter sind.

Bookmark the permalink.

Teilen:

Comments are closed