Galaxy S5 – das neue Flaggschiff von Samsung

Samsung Galaxy S5Das Samsung Galaxy S5 ist seit dem 11. April im Handel erhältlich und stellt das derzeitige Flaggschiff in Sachen Samsung-Smartphones dar. Ausgestattet ist Es mit fast allen technischen Highlights die derzeit verfügbar sind und zugleich knüpft das Geräte an die Tradition seiner Vorgänger an und verfügt über ein besonders großes Display.

Aber was taugt das S5 im Praxis-Test? Kann Es wirklich gegen die Konkurrenz von Apple oder HTC bestehen?

Technische Ausstattungsmerkmale

An Bord der Hauptplatine befindet sich ein Qualcomm Krait 400 Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2,5 GHz, verteilt auf vier Kerne. Entgegen vieler Erwartungen im Vorgeld basiert das S5 jedoch nicht auf der performanteren 64-Bit Technik, sondern auf lediglich 32-Bit. Die S5 Leistungen sind dennoch beeindruckend, denn das ist Ausstattungs-technisch schon das einzige Manko; einen Fingerabdruckscanner gibt es trotz reduzierter Leistung. 2 GB RAM sowie wahlweise 16 GB oder 32 GB Nutzspeicher, der um bis zu 128 GB (per Micro SD) erweitert werden kann, ermöglichen massig Daten auf dem Galaxy S5, sowie den flüssigen Parallelbetrieb von mehreren Apps.

Mit 5,1 Zoll ist das Display ungewöhnlich groß, so wie man es schon vom Vorgänger, dem S4 gewohnt ist. Für ein gestochen scharfes HD-Erlebnis sorgen die Auflösung von 432 PPI (1080×1920 Pixel) sowie eine höchst performante GPU.

Die Hauptkamera des Geräts verfügt über stolze 16 Megapixel und löst mit max. 5472 x 3648 Pixel auf. Videos können mit 1920 x 1080 Pixel bei einer Framrate von 60 aufgezeichnet werden. Autofokus sowie Bildstabilisator sind ebenfalls mit an Bord. Daneben verfügt das Samsung Galaxy S4 auch über eine Frontkamera für Selfies. Hierzu reichen 2 Megapixel weitestgehend aus.

Hervorragende Konnektivität

Auch von der Konnektivität her hat das S5 eine Menge zu bieten. Allem voran sei an dieser Stelle der LTE CAT.4 Übertragungsstandard genannt, der Internetgeschwindigkeiten von bis zu 150 MBit ermöglicht. Zudem sind UMTS, WiFi der neusten Generation und Bluetooth mit an Bord. Natürlich ist auch in Micro-USB Anschluss vorhanden.

Wie schlägt sich das S5 im Alltag?

Doch die wichtigste Frage die im Raum steht, ist wohl die, wie gut das Galaxy S5 bei den Usern ankommt. Hierzu folgendes interessantes Testvideo zum Smartphone:

Fazit: Mit 699 Euro Einführungspreis verlangt Samsung wirklich eine Menge Geld für das Smartphone. Dem Gegenüber steht jedoch auch viel Leistung und ein Endgerät welches es mit der Konkurrenz durchaus aufnehmen kann.

Bookmark the permalink.

Teilen:

Comments are closed