Durchschlagsfestigkeit

Zu einem Ladungsausgleich kommt es, wenn die durch die elektrischen Felder zweier Elektroden die Feldstärke einen gewissen Wert überschreitet. Die Überschreitung dieses Werts wird durch Ionisation und einem elektrischen Funken angezeigt.

Wissenswert:

  • Feldstärke und Ladungsausgleich werden von der Art der Elektroden und deren Abstand zueinander bestimmt.
  • Spitze Leiter zeigen eher einen Ladungsausgleich, da es zu einer Konzentration der Feldlinien an deren Spitze kommt.
  • Je näher die Leiter zueinander positioniert sind, desto schneller nehmen die elektrischen Felder zu.
  • Der Ladungsausgleich kann verhindert werden, wenn zwischen beiden Leitern isolierendes nichtleitendes Material gebracht wird. Dadurch kann die Feldstärke natürlich zunehmen.
  • Die Eigenschaft des nichtleitenden isolierendem Materials wird als Durchschlagsfestigkeit bezeichnet.