Admittanz

Bei der Admittanz (Scheinleitwert/Y) handelt es sich um eine komplexe Größe. Sie ist genau genommen der Kehrwert von Z (Impedanz) und berechnet sich aus 1/Z. Die Admittanz setzt sich aus mehreren Wirkkomponenten zusammen. Diese wären der Blindleitwert (K) und frequenzabhängige und imaginäre Komponenten. Diese Komponenten ergeben mittels einer geometrischen Addition den Scheinleitwert bzw. die Admittanz.

Scheinleitwert: Wann ist dieser Wert von Relevanz?

Der Scheinleitwert bzw. die Admittanz spielt beim Festlegen des frequenzabhängigen Leitwerts von Steckern, Antennen- oder Hochfrequenzkabeln. (HF-Komponenten) eine wichtige Rolle.