ebay empfielt nach Hackerangriff Passwortänderung

ebayOnline Käufer die auf ebay einen Account haben, sollten dringend ihr Passwort ändern. Wie das Unternehmen mitteilt, gab es ein Hackerangriff auf eine zentrale Datenbank. Zu den gehackten Daten gehören vollständige Kundendaten, Kreditkartendaten allerdings wohl nicht.

Datenzugriff ja – Kreditkartenmissbrauch nein

Beim Onlinehändler ebay gab es bereits vor einigen Monaten einen kritischen Fremdzugriff. Dabei sollen Unbekannte über Firmenzugänge und Nutzerrollen von Mitarbeitern auf die Datenserver von ebay zugegriffen haben. Hierbei sind komplette Kundenprofile hinterlegt, darunter auch Passwörter für die Accountzugänge zu ebay. Dementsprechend kritisch kann sich das auf die jeweiligen Nutzerkonnten auswirken, Kreditkartendaten wurden allerdings nicht entwendet, dennoch können unter der Nutzung von Fremddaten theoretisch gefälschte Käufe oder Verläufe abgewickelt werden. Ebay empfielt daher die dringende Änderung der Passwörter.

Fremdzugriff blieb unerkannt

Von diesem Zugriff ebenfalls betroffen, sind die Datenbereiche bei Paypal, dem Zahlungsdienst von ebay. Auch hier sollten zur Sicherheit, die eigenen Daten kontrolliert und die Passwörter geändert werden. Wie das Unternehmen angibt, kam es bislang zu keinen betrügerischen Vorfällen. Kritisch kann allerdings die Fehlersondierung des Online Händlers bewertet werden, da der Diebstahl bereits einige Monate zurückliegt. Schlimm, die Zugriffe wurden erst vor wenigen Tagen bemerkt. Dadurch dass die Hacker sich mit den Daten von ebay Mitarbeitern einloggen konnten, gab es wohl zunächst keine Auffälligkeiten.

Bookmark the permalink.

Teilen:

Comments are closed