Worauf sollte beim Kauf eines Notebook-Netzteils geachtet werden?

Das Netzteil vom Notebook ist das vermutlich anfälligste Teil am ganzen mobilen Computer. Ständig wird es irgendwo vergessen, landet lieblos in einer Tasche, verstaubt in einem Regal. Das ist schlecht, denn tatsächlich müssen die Netzteile erstaunlich oft ersetzt werden. Kabelbruch, defekte Stecker oder schlicht Überhitzung sind der Tod jedes Netzteils. Wer allerdings ein neues Netzteil nachkauft, sollte einiges beachten.

Notebook Akkulaufzeit Netzteil

Nicht nur kaputte Netzteile fordern Ersatz

Natürlich muss das Netzteil für das Laptop nicht unbedingt kaputt sein, damit ein neues gekauft wird. Viele Menschen finden es beispielsweise praktisch, ein Netzteil im Büro und eines zu Hause zu haben, vielleicht noch eines für Notfälle im Auto. Die Netzteile können durchaus parallel verwendet werden, so dass das nicht unbedingt leichte Ladekabel an seinem angestammten Platz bleiben kann und nicht permanent mitgeschleppt werden muss.

Nicht jedes Netzteil passt zu jedem Laptop

Laptops sind verschieden, und das sind auch die Ladekabel. Vom Stecker über die Leistungsdaten bis hin zur Spannung gibt es ganz unterschiedliche Geräte. Damit das Notebook sicher mit den Netzteil geladen werden kann, müssen diese Parameter stimmen. In drei einfachen Schritten kann man feststellen, ob die Netzteile zum Notebook passen:

  • Stecker vergleichen: Passt der Verbindungsstecker vom Ladekabel in die Buchse am Notebook? Die Überprüfung nach Form per Sicht reicht normalerweise aus. Wer ganz sichergehen will, misst nach.
  • Wie sind die Leistungsdaten des Ladekabels? Stimmen sie mit dem überein, was vom Notebook benötigt wird? Eine höhere Leistung ist kein Problem, eine niedrigere dagegen schon. Die Leistung wird in Watt angegeben.
  • Stimmt die Spannung? Die Spannung (in Volt angegeben) muss gleich sein wie beim Notebook. Eine Abweichung um 1 Volt liegt allerdings noch innerhalb des Toleranzbereiches und ist kein k.o.-Kriterium.

Die Größe ist unerheblich – zumindest für das Notebook

Je nach Hersteller können die Ladekabel für Notebooks ganz unterschiedlich ausfallen. Es gibt größere und schwerere Geräte, aber auch kleinere und leichtere. Exakt die gleiche Größe wie das originale Teil hat normalerweise nur ein Ladekabel vom gleichen Hersteller. Für das Notebook ist die Größe des Netzteils völlig egal, hier sind wirklich nur Stecker, Spannung und Leistung wichtig. Allerdings will vermutlich niemand ein zu großes und dazu noch unförmiges Netzteil mit sich herumtragen. Immerhin sind Notebooks für den mobilen Gebrauch entwickelt worden. Da ist ein Zweikilogramm-Netzteil, das eine eigene Tasche benötigt, dann doch eher hinderlich. Trotzdem findet man solche Ladekabel bisweilen auf dem Markt.

Hat die Leistung des Netzteils Einfluss auf die Ladezeit des Akkus?

Manche Menschen kommen auf die Idee, dass eine höhere Leistung beim Netzteil dafür verantwortlich sein könnte, dass der Akku des Notebooks schneller lädt. Das ist zwar nicht total abwegig, trotzdem ist das nicht der Fall. Denn das Netzteil entscheidet nicht darüber, wie schnell der Akku lädt. Das hängt alleine von der Ladeschaltung des Notebooks ab. Denn die entscheidet, welcher Ladestrom beim Akku ankommt. Die Leistung des Netzteils sollte aber nicht niedriger sein als die des Notebooks. Eine höhere Leistung ist dagegen kein Problem.

Bookmark the permalink.

Teilen:

Comments are closed