Apple präsentiert neue Programmiersprache Swift

swift logoDie diesjährige Apple WWDC wird derzeit im Moscone Center, San Francisco abgehalten. Den Anfang machte am 02. Juni die traditionsreiche Apple Keynote. Letztes Jahr wurde mit viel Trommelwirbel der neue MacPro vorgestellt, für diese Jahr erwarteten viele Leute das iPhone 6. Tatsächlich wurde nur Software vorgestellt. Die hat es aber besonders für die Entwickler und Programmierer in sich.

Apple geht auf die Entwickler zu

Neben den Betriebssystemen iOS 8 und Max OS X Yosemite zeigte sich das Programm Swift als die große Überraschung für die geladenen Entwickler. Apple hat das bestehende Programmiersystem stark vereinfacht und neue Möglichkeiten für die Entwicklung von Apps erschaffen. Ziel von Apple ist es die derzeitigen Programmiersprachen Objectice-C und Python durch Swift zu ersetzen. Die neue Sprache richtet sich einzig auf Apple Produkte, das könnte zu einem Anstieg der Entwickler die für Apple programmieren führen.

swift-screenshot

Schnelle Umsetzung von Swift

Swift soll leistungsfähiger und gleichzeitig einfacher in der Anwendung sein als die bestehenden Programmroutinen. Fehlerquellen sollen weitestgehend reduziert werden, für die Programmierer soll ein freiere Entwicklungsumgebung mit mehr Möglichkeiten geschaffen werden. Apple bietet auf seiner US-Website bereits ein Swift-Handbuch zur Verfügung. Bis es zu einer kompletten Neuimplementierung kommt, laufen altes und neues Programmiersystem parallel. Bereits ab Herbst 2014 soll es für die Entwickler möglich sein, neue Apps einzureichen.

Touch-ID für Drittanbieter

Eine weitere Möglichkeit bietet Apple seinen Entwicklern mit der Möglichkeit auf weitere iDevice Funktionen zuzugreifen, wie zum Beispiel den Finger-Scan-Button und en Benachrichtigungscenter. Diese Funktionen sollen also auch in Applikationen verwendet werden können. Apple öffnet sich hiermit mehr und mehr nach Außen.

Bookmark the permalink.

Teilen:

Comments are closed