Windows 7 UAC (Benutzerkontensteuerung) deaktivieren

Die Windows 7 Benutzerkontensteuerung (UAC, User Account Control) trägt dazu bei, dass nicht autorisierte Änderungen am Computer verhindert werden. Stehen  Änderungen an für die Administratorrechte benötigt werden, werden sie von der Benutzerkontensteuerung benachrichtigt, bevor diese ausgeführt werden. Änderungen dieser Art können sich auf die Sicherheit ihres Computers und auf Einstellungen anderer Benutzers ihres Computers auswirken. Es wird im Allgemeinen nicht empfohlen die Benutzerkontensteuerung zu deaktivieren. Für Fortgeschrittene Anwender und auch normale User stellt die UAC aber ein kleines nerviges Übel da, welches den gesamten Arbeitsfluss und die Produktivität stört.

Wir zeigen euch hier in wenigen Schritten, wie ihr die Benutzerkontensteuerung abschalten könnt und erklären euch, was das für Auswirkungen auf euren Computer hat.

Schritt 1

Klickt auf den Windows 7 Startbutton in der linken unteren Ecke eures Desktops, ihr gelangt zur Benutzerkontensteuerung über die Systemsteuerung.

win7-uac-off1

Schritt 2

Es öffnet sich folgendes Fenster, klickt mit eurer Maus auf „Einstellungen der Benutzerkontensteuerung ändern“

win7-uac-off2

Schritt 3

Im folgenden Fenster seht ihr nun, wie die Benutzerkontensteuerung eingestellt ist.

win7-uac-off3

Bewegt zum Deaktivieren der Benutzerkontensteuerung den Schieberegler auf die Position „Nie benachrichtigen“ und klickt anschließend auf OK. Solltet ihr aufgefordert werden ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, gebt euer Kennwort ein und bestätigt das abschalten der Benutzerkontensteuerung.

win7-uac-off4

Zum endgültigen Deaktivieren der UAC muss anschließend der Computer neugestartet werden. Ist der Rechner nun erfolgreich wieder hochgefahren, ist die Benutzerkontensteuerung deaktiviert und ihr werdet nicht mehr laufend durch ein nervendes Popupfenster bei der Arbeit am PC gestört. Abschließend ist noch zu sagen, dass der PC grundsätzlich immer mit einer aktuellen Antivirussoftware ausgestattet sein sollte. Diese übernimmt  im täglichen Umgang mit dem PC die wichtigsten Sicherheitsfunktionen und macht die Benutzerkontensteuerung für den Normalanwender überflüssig. Achtet aber trotzdem stets darauf, was für Software ihr euch auf den Rechner installiert und geht niemals leichtsinnig unnötige Risiken ein.

Teilen: