Windows 10 Datenschutzeinstellungen ändern

Windows 10 spioniert in den Standardeinstellungen Ihren Computer aus und sendet diese Informationen an Microsoft. Dies sind Browserdaten, Kalenderinformationen und Details zu den persönlichen Kontakten. Wer dies verhindern möchte, muss einige Anpassungen an dem Windows 10 System vornehmen. Während der Installation von Windows 10 kann man diese Dinge bereits ändern. Wer das nicht getan hat, muss nicht verzweifeln. Es klappt auch nachträglich.

  •  Mit der Tastenkombination Windowstaste + i öffnet sich das Menü Einstellungen
  • Klicken Sie auf Datenschutz
  • Nun sehen Sie die einzelnen Reiter und auf der rechten Seite können diese geändert werden. Falls man die Expressinstallation gewählt hat, sind hier viele Einstellungen auf Ein gesetzt.
Windows-10-Datenschutzeinstellungen-aendern-1

Öffnen der Datenschutzeinstellungen

Windows-10-Datenschutzeinstellungen-aendern-2

Viele Einstellungen sind nach der Windowsinstallation aktiviert

Windows-10-Datenschutzeinstellungen-aendern-3

Soll Microsoft Ihre SMS lesen?

Zu den besonders interessanten Einstellungen zählen:

  • Position: Einstellungen zu Ihrem Standort
  • Kamera: Zugriff auf Ihre Kamera oder Webcam
  • Mikrofon: Zugriff auf Ihr eingebautes Mikrofon im Laptop
  • Allgemein: Verwendung Ihrer Werbe – ID
  • Kontakte: Zugriff auf Ihre Kontakte
  • Kalender: Zugriff auf Ihren Kalender

Teilen: